NoahMen plastische Chirurgie für den Mann - Kassel
+49 (0)561 – 30 86 45 01

Fakten zur OP

Behandlung: ambulant/stationär
Dauer: 1-2 Stunden

Kinnplastik/Kinnkorrektur

Kantiges Kinn, dominanter Charakter: Besonders diese Gesichtspartie ist für die markante, maskuline Erscheinung verantwortlich. Völlig unbewusst wird ein fliehendes Kinn mit mangelnder Willensstärke gleichgesetzt, ein markantes Kinn hingegen mit Durchsetzungsfähigkeit. Ziel einer Kinnkorrektur ist es eine Harmonie im männlichen Gesicht herzustellen. Ob durch ein fliehendes Kinn oder ein zu stark hervortretendes Kinn die Optik nicht dem persönlichen Ideal entspricht – mit einer Kinnkorrektur kann dem entgegengewirkt werden.

Die Behandlung

Ein fliehendes Kinn kann durch die Nutzung eines Kinnimplantates optisch hervorgezogen werden. Dazu wird ein Schnitt unter dem Kinn vorgenommen und das passende Implantat eingesetzt. Männer, die unter einem zu stark vorspringenden Kinn leiden, können z. B. durch eine Abtragung der Kinnspitze das Erscheinungsbild optimieren. Dazu nutzt der Arzt einen Schnitt im Mundraum, sodass Narben später nicht sichtbar sind.
Je nach Eingriff wird dieser unter örtlicher Betäubung (beim Einsetzen eines Implantates) oder in Vollnarkose (bei Kinnverkleinerung) durchgeführt. Die Operation wird in Kooperation mit der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des RKH durchgeführt.

Nach der Behandlung

Unmittelbar nach dem Eingriff reduzieren Kühlpacks die Schwellung. Auch das Schlafen mit erhöhtem Oberkörper hilft, Schwellungen zu lindern. Diese verschwinden meist nach wenigen Tagen. Patienten sollten nach der OP nur Wasser und ungesüßten Tee zu sich nehmen sowie weiche Nahrung konsumieren. In den ersten zehn Tagen muss ein Verband getragen werden, der die Kinnpartie schützt. Patienten sollten für zwei bis drei Wochen auf anstrengenden Sport sowie Schwimmbad- und Saunabesuche verzichten.